Blog des Monats September 2017: annanikabu.com

Portrait von Anna vom Blog Annanikabu

„Annanikabu – voller Lebensfreude“ ist ein inspirierender Lifestyle- und Reiseblog. Bloggerin Anna legt ihren Schwerpunkt auf bewusste Lebensführung und Nachhaltigkeit. Seit sechs Jahren regt Anna ihre Leser an, über einen grünen Lifestyle nachzudenken. Wir freuen uns, ihr die Prämierung im September virtuell überreichen zu können.

  1. Wie lange bloggst du schon und wie bist du zum Bloggen gekommen?

Ich blogge bereits seit April 2011 - also seit 6 Jahren. Angefangen hat das Ganze, weil eine Freundin während ihres Auslandsjahres einen "Tagebuchblog" schrieb und ich dadurch auf Blogs aufmerksam geworden bin. Da ich eh einen kreativen Ausgleich zu meiner damaligen kaufmännischen Ausbildung gesucht hatte, dachte ich mir: "Ich kann das auch" und fing einfach ganz naiv an, einen Blog zu führen, auf dem ich meine Outfits zeigte und aus meinem Alltag berichtete.

  1. Was war bisher die größte Herausforderung als Blogger?

Herausfordernd war eine Zeit, in der ich mich selbst zu sehr unter Druck gesetzt habe. Ich habe mehr nach links und rechts geschaut und mich mit anderen verglichen, als einfach mein eigenes Ding durchzuziehen. Diese Zeit hat mich etwas runtergezogen, aber zum Glück war diese nach ein paar Monaten überwunden und seitdem mache ich einfach, wozu ich Lust habe und lasse mich von nichts und niemandem aus dem Konzept bringen.

  1. Was freut dich als Blogger am meisten?

Ich freue mich immer besonders, andere Blogger persönlich kennenzulernen. Für mich gehört das Miteinander und die Vernetzung zu Gleichgesinnten besonders zum Bloggen dazu und ich freue mich über jeden, den ich durch meinen Blog bisher kennenlernen durfte.

Logo von Annanikabu

  1. Was wünschst du dir als Blogger für die Zukunft (außer viele Follower)?

Ich wünsche mir, dass noch mehr gemeinsame Bloggerprojekte entstehen und noch mehr Blogger versuchen so wichtige Themen wie Nachhaltigkeit in die Welt hinauszuposaunen!

  1. Welchen Tipp kannst du einem Blogger Kollegen geben?

Sei authentisch, mach dein Ding und verstell dich nicht! So macht es dir am meisten Spaß, weil du nicht vorgeben musst, jemand anderes zu sein und deine Leser kommen gern wieder auf deinen Blog, weil du "echt" bist!

  1. Worauf bist du in Bezug auf deinen Blog stolz?

Dass ich mich wirklich von 0 bis jetzt "hochgearbeitet" habe. Seit über 6 Jahren blogge ich jetzt und in den ersten 2 Jahren wusste ich nicht mal, dass man mit Bloggen Geld verdienen kann geschweige denn, dass man zu tollen Events oder Reisen eingeladen wird. Ich habe einfach geschrieben, weil ich immer schon Spaß daran hatte. Dann kamen Anfragen und irgendwie entwickelte sich das Ganze in eine wunderbare Richtung und ich freue mich jeden Tag, das alles allein (mit Hilfe meines Mannes) erreicht zu haben. Von Design über html, Bilder, Texte, bis hin zum Blogmarketing mache ich alles allein und bin sehr stolz darauf!

  1. Deine drei Lieblingsblogs von anderen Bloggern?

Puh, nur 3 nenne zu dürfen ist wirklich schwierig. Ich habe verschiedene Interessen und lese daher auch viele Blogs. Ganz besonders gern mag ich:

  1. Portrait 2 von Annanikabu vom Blog annanikabu.comWieviel Zeit wendest du für deinen Blog/deine Kanäle in einer Woche auf?

Das ist immer unterschiedlich. Mal arbeite ich an einem Tag 6 Stunden am Blog und dann gibt es auch Tage, an denen ich gar nichts mache. Ich würde sagen, durchschnittlich arbeite ich so 5-10 Stunden die Woche am Blog bzw. ich netzwerke, schreibe/beantworte Mails und fülle meine Social Media Kanäle.

  1. Welcher Social Media Kanal ist für dich am wichtigsten (Bsp. Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest, etc.)?

Am "Wichtigsten" finde ich falsch formuliert. Da das Bloggen nicht meine Vollzeitarbeit ist und ich einfach nur ein wenig meiner guten Laune mit anderen teilen möchte, nutze ich die Social Media Kanäle eher au Spaß an der Freude und nicht, um meinen Blog zu promoten. Am Liebsten nutze ich persönlich Instagram - da hab ich einen Account nur für den Blog @Annanikabu und einen privaten, wo es auch manchmal "behind the Scenes" oder einfach private Bilder zu sehen gibt: @anna_kausb. Zum Inspirationen sammeln nutze ich Pinterest (@Annanikabu) fast täglich, aber das ist nicht explizit bezogen auf den Blog.

  1. Gibt es ein technisches Tool/Plugin/Template/Widget/Code welches du anderen Bloggern empfehlen möchtest?

Für den Blog nutze ich keine besonderen Plugins, aber für meinen Instagramstream nutze ich die Fotobearbeitungsapp VSCO, damit kann man verschiedene Filter über die Bilder legen, sodass alle im gleichen Stil bearbeitet sind. Das mag ich persönlich sehr gern und darum kann ich die App auch jedem nur wärmstens empfehlen!

Annas Blog "Annanikabu - voller Lebensfreude" findet ihr unter annanikabu.com - außerdem ist sie aktiv auf Instagram (www.instagram.com/annanikabu), Facebook (www.facebook.com/annanikabu) und Pinterest (www.pinterest.com/annanikabu)

Wir bedanken uns für das Interview.

Herzliche Grüße,

Sandra und Matthias

Werde Abonnent und erhalte unser beliebtes Booklet "Sechs wichtigsten Technik Tipps für WordPress" kostenlos dazu! Hat dir gefallen, was du hier gelesen hast? Um in Zukunft keine Artikel zu verpassen, kannst du dich hier mit uns verbinden: NewsletterFacebookTwitterGoogle+ Profil. Keine Sorge, wir spammen nicht, wie Tausende von Followern bestätigen! Gerne kannst du unseren Erinnerungsservice für neue Beiträge benutzen:

Teile diesen Beitrag und unterstütze unsere Arbeit!