Blog des Monats Februar 2017: cocktailsworld.net

Cocktailsworld Screenshot mit Cocktails

Heute wird es alkoholisch! Wir freuen uns, euch den Blog des Monats Februar vorzustellen: Auf www.cocktailsworld.net bloggt Christian über die Kunst des Cocktailmixens. Wisst ihr, was ein Highball ist? Ein Beispiel wäre ein Horses Neck oder ein Moscow Mule. Beide sind Longdrinks und Christian zeigt auch das How To... Wir sind begeistert!

1. Wie lange bloggst du schon und wie bist du zum Bloggen gekommen?
Cocktails mixen war schon viele Jahre ein Hobby von mir und ich habe zahlreiche Bücher zu diesen Thema verschlungen. Natürlich durchstöberte ich zu der Zeit auch das Internet nach passenden Rezepten und war manchmal sehr überrascht, welche Fehler sich in manchen Seiten eingeschlichen haben. Daher habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, einen Blog zu erstellen, in dem alle Cocktailrezepte weitgehend an die Originalrezepturen angelehnt sind. Angefangen habe ich damit 2012. Dies war übrigens das gleiche Jahr, in dem ich professionell als Barkeeper angefangen habe.

2. Was war bisher die größte Herausforderung als Blogger?
Das war noch in meiner Anfangszeit. Ich hatte schon recht viele Beiträge und mein Blog war schon in der Grundstruktur fertig. Ich hatte einen kleinen Fehler auf meinem Blog bemerkt und wollte diesen korrigieren und aus irgendeinem Grund hatte ich meinen gesamten Content gelöscht und auch alle Bilder. Es war ziemlich frustrierend, da nun meine Seite quasi leer war und ich kein Backup hatte. Nicht einmal auf meinen PC hatte ich das Bildmaterial vollständig. Ich musste dann tatsächlich in einer Art Nacht- & Nebelaktion alle Fotos erneut aufnehmen, schneiden und natürlich alle Beiträge und Rezepte neu schreiben. Ich habe eine ganze Weile dafür gebraucht und habe damit recht schmerzhaft lernen müssen, dass ein Backup Plugin eine sehr nützliche Sache ist! ;)

3. Was freut dich als Blogger am meisten?
Mich freut es am meisten, wenn das Bloggen keine Einbahnstraße ist und auch mal Feedback kommt. Es kommen immer wieder Anregungen und Fragen per E-Mail die ich dann natürlich gerne beantworte. Natürlich beobachte ich auch gern meine Besucherströme und stelle mit Freude fest, dass meine Beiträge auch gelesen werden und mein Blog durchstöbert wird.

4. Was wünschst du dir als Blogger für die Zukunft (außer viele Follower)?
Für die Zukunft ist geplant, alle Rezepte und alle wichtigen Unterseiten komplett zu überarbeiten und es werden auch alle Videos auf meinem Youtube-Kanal neu gedreht. Damit erhoffe ich mir, dass mein Blog ein etabliertes und nützliches Werkzeug für den Home-Barkeeper oder den professionellen Bartender wird. Das ist natürlich wieder ein ganzes Stück Arbeit, doch ich glaube, dass sich das auf lange Sicht auszahlen wird.

5. Welchen Tipp kannst du einem Blogger Kollegen geben?
Man muss wissen, wer seine Leser sind und was sie für Erwartungen an deinen Blog haben, um ihn überhaupt zu lesen. Ich habe verschiedene Schreibweisen ausprobiert und Artikel zu recht unterschiedlichen Themen verfasst. Manche Artikel waren erfolgreich und manche überhaupt nicht. Man muss ganz genau analysieren, warum dies so ist z.B. schlecht gewählte Überschrift, ungünstige Einleitung, mangelhafte Bilder, uninteressantes Thema, zum falschen Zeitpunkt veröffentlicht usw. Das Besucherverhalten sollte man einfach messen und auch darauf reagieren und sich und seine eigene Meinung ausklammern. Man muss mit dem Schreibstil und seiner Themenwahl einfach spielen und beobachten, was gut ankommt. Es gibt dafür verschiedene Tools, um genau zu messen, wo genau an welcher Stelle die Leser aufhören zu lesen. Außerdem gibt es im Netz auch viele gute Ratgeber-Blogs zu diesem Thema.

6. Worauf bist du in Bezug auf deinen Blog stolz?
Ich bin aktuell recht stolz darauf, dass mein Blog in den etablierten Suchmaschinen recht gute Fortschritte macht. Ich bin noch nicht ganz vorne mit dabei (außer bei recht kleinen Keywords), aber dennoch findet man meinen Blog für fast alle Suchwörter nach bekannten Cocktailrezepten. Außerdem muss ich immer wieder schmunzeln, wenn Besucher zuvor meinen Blognamen gesucht haben, um auf meinen Blog zu kommen, das macht mich ja auch irgendwie stolz.

7. Deine drei Lieblingsblogs von anderen Bloggern?
www.eyeforspirits.com - Ein guter Blog rund um das Thema Spirituosen
www.trinklaune.de - Ein guter Mix aus Artikeln über Spirituosen, Drinks und Bartrends
www.liquor.com - Guter englischsprachiger Blog über Cocktails

8. Wieviel Zeit wendest du für deinen Blog/deine Kanäle in einer Woche auf?
Nun das lässt sich nicht so genau sagen, da ich Phasen habe, wo ich mehr schreibe und manchmal weniger. Es kommt immer drauf an, wie viel Zeit ich dafür habe, da ich den Blog als mein Hobby betrachte. Dennoch habe ich eine ganze Reihe an Ideen auf einer To-do-Liste und da lass ich mir manchmal auch etwas mehr Zeit, damit die Beiträge, Projekte oder auch die Arbeiten außerhalb meines Blogs von guter Qualität sind.

9. Welcher Social Media Kanal ist für dich am wichtigsten (Bsp. Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest, etc.)?
Ich nutze eine ganze Reihe an Social Media Kanälen und im Moment sind die wichtigsten natürlich Facebook, aber auch Google +.

10. Gibt es ein technisches Tool/Plugin/Template/Widget/Code welches du anderen Bloggern empfehlen möchtest?
Ich verwende wie viele andere auch das CMS WordPress und da sollte man auf jeden Fall ein Template besitzen, welches responsiv ist. Es gibt natürlich auch eine ganze Palette an Plugins, welche ich probiert habe und die ich noch heute verwende. Ich kann z.B. die Plugins W3 Total Cache, All in One SEO Pack, Prizm Image, SEO Internal Links und den Permalink Editor empfehlen.

Den Blog von Cocktailsworld findet ihr unter www.cocktailsworld.net und natürlich auch auf Facebook.

Wir bedanken uns bei Christian für das Interview!

Herzliche Grüße,

Sandra und Matthias

Cover von unserem BookletWerde Abonnent und erhalte unser beliebtes Booklet "Sechs wichtigsten Technik Tipps für WordPress" kostenlos dazu! Hat dir gefallen, was du hier gelesen hast? Um in Zukunft keine Artikel zu verpassen, kannst du dich hier mit uns verbinden: NewsletterFacebookTwitterGoogle+ Profil. Keine Sorge, wir spammen nicht, wie Tausende von Followern bestätigen! Gerne kannst du unseren Erinnerungsservice für neue Beiträge benutzen:

Mixbeispiele von Christian von cocktailsworld

The following two tabs change content below.
Matthias A. Exl, MBA arbeitete viele Jahre erfolgreich im Ausland in leitenden Positionen internationaler Konzerne. Es folgte eine Phase der Neuorientierung, in der sich Matthias die Frage stellte, ob Geld, Status und Macht tatsächlich glücklich machen können. Im Streben nach Werten und Sinn verlagerte Matthias seine Tätigkeit in den NPO Bereich. Matthias war Gründer der gemeinnützigen und mildtätigen Organisation Herzenssache®, Initiator des erfolgreichen Zauberwald Projekts und ist publizierter Autor (vgl. „Befreie dich selbst! Über die Kunst wahrhaftig zu leben“, 2008). Heute arbeitet Matthias als Spezialist für digitales Marketing, freier Journalist, bloggt auf https://befreie-dich-selbst.com über philosophische Themen und ist Gründer von Two Wings und Digicube.

Kommentar verfassen