Blog des Monats August 2017: www.deko-guide.de

Lisa vom Deko Guide Blog

Deko-Guide (deko-guide.de) ist ein sehr schöner Interior-Blog, auf dem Lisa ihre Inspirationen rund um Einrichtung und Dekoration teilt. Lisa ist Anfang 20, wohnt in der Nähe von Köln und steckt mitten in den Hochzeitsvorbereitungen, an welchen sie uns auf ihrem Blog teilhaben lässt.

  1. Wie lange bloggst du schon und wie bist du zum Bloggen gekommen?

Ich habe im März 2016 mit dem Bloggen begonnen. Dadurch hatte ich einen kleinen Platz im Internet, an dem ich sein kann wie ich bin und das tun kann, was mich erfüllt. Zu der Zeit war das für mich sehr wichtig, da mein damaliger Job mich nicht besonders erfüllt hat – durch das Bloggen habe ich für ein paar Stunden in der Woche das tun können, was mir wirklich Freude bereitet.

  1. Was war bisher die größte Herausforderung als Blogger?

Das Arbeiten mit CSS meines Bloglayouts (lach). Zum Glück ist mein Partner darin erfahrener als ich und hat mich dabei unterstützt, den Blog so umzusetzen wie ich ihn gerne hätte.

  1. Was freut dich als Blogger am meisten?

Am aller meisten freut es mich, wenn ich andere Menschen mit meinen Bildern und Worten inspirieren kann.

  1. Screenshot vom Dekoguide BlogWas wünschst du dir als Blogger für die Zukunft (außer viele Follower)?

Ich würde mir wünschen, öfter zum Bloggen zu kommen. Hilfreich wäre dafür ganz viel Sonnenlicht am Winterabend. Ich denke jeder Blogger mit einer 40 Stunden Woche kennt es: Nach Feierabend im Winter ist nichts mehr mit Fotografieren.

  1. Welchen Tipp kannst du einem Blogger Kollegen geben?

Sei du selbst – und das am besten vor allem auf den Social Media Kanälen. Das bringt nicht nur Traffic für den Blog, sondern man lernt eine Menge netter Menschen kennen.

  1. Worauf bist du in Bezug auf deinen Blog stolz?

Besonders stolz bin ich auf meine Entwicklung in Bezug auf die Fotos, die ich für meinen Blog und meinen Instagram-Account schieße - angefangen habe ich mit dem iPhone, mittlerweile habe ich eine tolle Spiegelreflexkamera, Soft-Box, Stativ und verschiedene Objektive. Ich denke neben der Persönlichkeit eines Blogs sind die Bilder das wichtigste.

  1. Deine drei Lieblingsblogs von anderen Bloggern?

Besonders gerne lese ich den Blog von annalaurakummer.com, madmoisell.com und inqolor.com

  1. Wieviel Zeit wendest du für deinen Blog/deine Kanäle in einer Woche auf?

Das ist ganz unterschiedlich und hängt besonders davon ab, ob ich aktuell mit Unternehmen kooperiere. Ich schätze maximal sind das ca. 15 - 20 Stunden.

  1. Welcher Social Media Kanal ist für dich am wichtigsten (Bsp. Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest, etc.)?

Am wichtigsten sind für mich die Kanäle Instagram und Pinterest. Ersteres, weil es mir nicht nur einige Besucher auf meinen Blog bringt, sondern weil dort der Austausch mit anderen Bloggern oder auch nicht Bloggern stattfindet. Pinterest ist eine tolle Inspirationsquelle und bringt mit wenig Aufwand mehr Traffic auf meinen Blog.

  1. Gibt es ein technisches Tool/Plugin/Template/Widget/Code welches du anderen Bloggern empfehlen möchtest?

Als CMS würde ich jedem Blogger WordPress empfehlen. Es ist einfach in der Handhabung und mit dem passenden Template bekommt man das Design, das man gerne hätte. Ein anderes Tool, dass ich jedem Blogger empfehlen kann, ist BoardBooster & sorgt dafür, dass man den Kanal Pinterest gezielt nutzen kann, um Traffic zu generieren.

Lisa findet ihr im Netz unter www.deko-guide.de und auf Instagram, Pinterest und Facebook. Wir bedanken uns für das Interview.

Herzliche Grüße,

Sandra und Matthias

Werde Abonnent und erhalte unser beliebtes Booklet "Sechs wichtigsten Technik Tipps für WordPress" kostenlos dazu! Hat dir gefallen, was du hier gelesen hast? Um in Zukunft keine Artikel zu verpassen, kannst du dich hier mit uns verbinden: NewsletterFacebookTwitterGoogle+ Profil. Keine Sorge, wir spammen nicht, wie Tausende von Followern bestätigen! Gerne kannst du unseren Erinnerungsservice für neue Beiträge benutzen:

The following two tabs change content below.
Matthias A. Exl, MBA arbeitete viele Jahre erfolgreich im Ausland in leitenden Positionen internationaler Konzerne. Es folgte eine Phase der Neuorientierung, in der sich Matthias die Frage stellte, ob Geld, Status und Macht tatsächlich glücklich machen können. Im Streben nach Werten und Sinn verlagerte Matthias seine Tätigkeit in den NPO Bereich. Matthias war Gründer der gemeinnützigen und mildtätigen Organisation Herzenssache®, Initiator des erfolgreichen Zauberwald Projekts und ist publizierter Autor (vgl. „Befreie dich selbst! Über die Kunst wahrhaftig zu leben“, 2008). Heute arbeitet Matthias als Spezialist für digitales Marketing, freier Journalist, bloggt auf https://befreie-dich-selbst.com über philosophische Themen und ist Gründer von Two Wings und Digicube.

Kommentar verfassen