Blog des Monats November 2016: jennybackt.de

screenshot jennybackt

Heute gratulieren wir Jenny vom Blog jennybackt.de! Jennifer ist nicht nur Art-Director aus Frankfurt, sondern auch Food-Bloggerin. Sie liebt Cupcakes, Vanillekuchen mit Schokoladen-Buttercreme und alles, was der Seele so richtig gut tut. Ihr Premium Blog ist ein wahrer Augenschmaus und gleichzeitig eine Qual: Wieso kann ich den Black & White Cupcake mit Schokoladen-Buttercreme im Swirl mit weißer Schokoladen-Frischkäsecreme auf Marmorkuchen nicht sofort verspeisen? Seht selbst und lasst euch inspirieren...

Wie lange bloggst du schon und wie bist du zum Bloggen gekommen?
Meinen Blog erblickte am 1. Februar 2016 das Licht des Backofens. ;) Ich habe also jetzt schon gut ein halbes Jahr hinter mir und freue mich sehr über die Entwicklung. Richtig angefangen hat alles aber natürlich schon etwas früher, ich habe circa. 3 Monate vorher alles geplant mit Logo-Gestaltung, Layout meines Blogs, Erstellung einiger Rezepte und und und. Für den eigentlichen Grund muss ich etwas weiter aushohlen, denn ich backe schon wirklich seit meiner Kindheit. Diese Leidenschaft brachte mich dann 2009 dazu, "Jenny's Cupcakes" in Frankfurt zu eröffnen. Dies waren meine eigenen Cafés in denen ich vor allem natürlich Cupcakes verkaufte. Aus privaten Gründen musste ich meine Cafés nach vier Jahren dann aber leider aufgeben und bin zurück zu meinem eigentlichen Job gegangen, als Art Director in einer Werbeagentur. Doch das Backen hat mich einfach nicht losgelassen und ich hatte durch die Cupcakes ja auch so viele Rezepte. Die einfach in der Schublade liegen zu lassen, fand ich viel zu schade. Und so setzte mir eine Kollegin den Floh ins Ohr, dass ich doch einen Blog daraus machen könnte. ... und der Rest ist Geschichte. ;)

Was war bisher die größte Herausforderung als Blogger?
Die größte Herausforderung bisher war eigentlich das Einarbeiten in WordPress und die Themengestaltung. Das war zwischendurch ganz schön kniffelig – und noch dazu bin ich Perfektionistin. Da ging es am Ende dann wirklich um 1 Pixel. ;)

Was freut dich als Blogger am meisten?
Ich freue mich am meisten darüber, wenn meine Leser meine Rezepte nachbacken. Der beste Moment ist einfach, wenn du erfährst, dass dein Rezept nachgebacken wurde und derjenige genauso begeistert ist von meinem Rezept, wie ich. Ich freue mich, wenn ich meinen Lesern den Tag versüßen konnte! ;)

Erdbeer_Lasagne von Jenny

Was wünschst du dir als Blogger für die Zukunft (außer viele Follower)?
Ich wünsche mir, dass mein Blog weiter wächst und man bei mir viele Rezepte und auch alle möglichen Tipps & Tricks rund ums Backen findet.

Welchen Tipp kannst du einem Blogger Kollegen geben?
Man sollte auf jeden Fall nicht gleich das Handtuch werfen, wenn es mal einen Blogbeitrag gibt, der nicht so viele Likes o.ä. erhält. Und auch, wenn die Statistiken z. B. in den Sommermonaten einfach mal nach unten gehen. Wie ich gelernt habe, ist das völlig normal und ein kleiner neuer Blog braucht eben auch Zeit, um zu wachsen.

Worauf bist du in Bezug auf deinen Blog stolz?
Ich bin immer ganz stolz darauf, wenn mich Freunde und Bekannte darauf ansprechen, dass ich so leckere Rezepte habe und vor allem die Fotos so toll wären. Die meisten fragen dann auch immer, woher ich die Fotos habe und sind ganz erstaunt, dass ich sie alle selbst schieße. Meine Fotos werden auch immer besser und das freut mich sehr!

Deine drei Lieblingsblogs von anderen Bloggern?
Das ist immer schwer, denn es gibt so viele. Aber sehr gerne schaue ich z. B. bei Lisha auf mainbacken.com vorbei oder auch bei www.lovely.li oder www.naschenmitdererdbeerqueen.de. Das sind ganz liebe Blogger-Kolleginnen und auf jeden Fall mal einen Besuch wert!

Wieviel Zeit wendest du für deinen Blog/deine Kanäle in einer Woche auf?
Ohje, ich verwende wirklich sehr viel Zeit für meinen Blog in der Woche. Pro Rezept sind es bestimmt ca. 5 Stunden. Backen, Fotos machen, Beitrag schreiben, Social-Kanäle planen – da geht schon viel Zeit drauf. Neben einem Vollzeitjob ist das also schon ganz viel und ich schaffe daher meistens auch nur max. zwei Rezepte pro Woche.

Welcher Social Media Kanal ist für dich am wichtigsten (Bsp. Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest, etc.)?
Auf jeden Fall Instagram und Facebook. Pinterest bietet sich für Food-Blogs aber auch super an und so langsam werden meine Rezepte auch immer mehr geteilt.

Gibt es ein technisches Tool/Plugin/Template/Widget/Code welches du anderen Bloggern empfehlen möchtest?
Da gibt es wirklich viele. Am wichtigsten ist aber auf jeden Fall ein gutes SEO-Plugin, das ist schließlich das A und O, um im Netz auch gefunden zu werden. Empfehlen kann ich da Yoast und wpSeo.

Portrait von Jenny

Jenny's Blog findet ihr unter www.jennybackt.de. Auch ist sie auf Facebook unter www.facebook.com/jennybackt, auf Instagram unter www.instagram.com/jennybackt, auf Twitter unter www.twitter.com/jennybackt und zu guter Letzt auch auf Pinterest unter www.pinterest.com/jennybackt vertreten. Schaut mal vorbei! :)

Wir bedanken uns bei Jenny für das Interview!

Herzliche Grüße,

Sandra und Matthias

Cover von unserem BookletWerde Abonnent und erhalte unser beliebtes Booklet "Sechs wichtigsten Technik Tipps für WordPress" kostenlos dazu! Hat dir gefallen, was du hier gelesen hast? Um in Zukunft keine Artikel zu verpassen, kannst du dich hier mit uns verbinden: NewsletterFacebookTwitterGoogle+ Profil. Keine Sorge, wir spammen nicht, wie Tausende von Followern bestätigen! Gerne kannst du unseren Erinnerungsservice für neue Beiträge benutzen:

The following two tabs change content below.
Matthias A. Exl, MBA arbeitete viele Jahre erfolgreich im Ausland in leitenden Positionen internationaler Konzerne. Es folgte eine Phase der Neuorientierung, in der sich Matthias die Frage stellte, ob Geld, Status und Macht tatsächlich glücklich machen können. Im Streben nach Werten und Sinn verlagerte Matthias seine Tätigkeit in den NPO Bereich. Matthias war Gründer der gemeinnützigen und mildtätigen Organisation Herzenssache®, Initiator des erfolgreichen Zauberwald Projekts und ist publizierter Autor (vgl. „Befreie dich selbst! Über die Kunst wahrhaftig zu leben“, 2008). Heute arbeitet Matthias als Spezialist für digitales Marketing, freier Journalist, bloggt auf https://befreie-dich-selbst.com über philosophische Themen und ist Gründer von Two Wings und Digicube.

Kommentar verfassen